Das art lab gleis 1 in regensburg

EIN ORT, DER EIGENTLICH KEINER IST

Das ART LAB Gleis 1 ist die ehemalige Gleisunterführung des Regensburger Hauptbahnhofes, die vom donumenta e.V. als saisonale Ausstellungs- und Performancefläche für resident artists benutzt wird. Dass Unterführungen für kulturelle Zwecke genutzt werden können, weiß die Künstlerin Catrin Bolt schon lange, kommt sie doch aus Wien, wo mit der Fluc_Wanne am Praterstern aus einer Unterführung schon ein Techno Club entstanden ist 😉

Ihre Ausstellung „Monokulturelles Stillleben (Kukuruz)“, die am Donnerstag, den 28. Mai 2020 öffnet, setzt sich mit der Massenproduktion auseinander – nicht nur der künstlerischen, sondern auch der landwirtschaftlichen: „Wie beim Bahnfahren die Monokulturen an einem vorbeiziehen, so kann man an den Maiskolben entlanggehen. Sie ähneln und kopieren sich immer weiter, aber sind doch jeweils anders und eigens gemalt.“

Wir haben schon mal einen ersten Blick auf die Ausstellung geworfen und Catrin Bolt und Regina Hellwig-Schmid vom donumenta e.V. im Video über diesen besonderen Ausstellungsort befragt, und wie er die aktuelle Arbeit prägt.

mehr über diycity auf social media: