1000 Kraniche für das regensburger obermünsterviertel

SENBAZURU

Das Popkulturfestival push ist, seit es in Regensburg stattfindet, sehr Streetart-lastig. In 2016 haben wir das Projekt „senbazuru“ im Rahmen des Popkulturfestivals durchgeführt: mindestens 1000 gesprühte Kraniche als Kette quer durch das unsanierte Obermünsterviertel. Danach hatten wir Rücken, und für ein paar Wochen eine buntere Straße. Senbazuru ist ein Begriff der japanischen Überlieferung. 1000 selbstgefaltete Origami-Papierkraniche sollen Wünsche erfüllen und Glück und Frieden bringen und werden traditionell bei Hochzeiten oder Geburten übergeben. Einen Wunsch haben uns die Götter nach der Aktion zwar nicht erfüllt, aber vielleicht war dafür die Darreichungsweise einfach ein bisschen zu zweidimensional.

Fotos: Thomas Holzmann

mehr über diycity auf social media: